Java Kurse
von Java Profis.

Java - Entwicklerwerkzeuge und Frameworks

Spring Grundlagen

Spring from Beginners to Advanced Teil 1 Einführung

3 Tage

Plätze frei - in Berlin
Plätze frei - in Berlin
Plätze frei - in Berlin

  • 3 praxisnahe Schulungstage mit vielen Übungen
  • Entwicklungsumgebung und Übungsbeispiele zum Mitnehmen auf USB Stick
  • Kursort in der 25. Etage im Gebäude Upper West mit Blick auf ganz Berlin
  • 1 x Berlin WelcomeCard: freie Fahrt mit U-, S-Bahn und Bus in Berlin (AB) für 3 Tage, 200 Rabattangebote, Stadtplan + Guide
  • Abwechselnde Mittaglocationen am Berliner Zoo
  • Mittagessen, Getränke und Obst sind all inclusive
  • inkl. Abendveranstaltung, wie z. B. Fernsehturm-Besuch, Schiffsfahrt, Gang auf die Siegessäule, Story of Berlin, Alt-Berlin Besuch oder ins Clärchens Ballhaus

exkl. MwSt

1.680,00

Kursinhalte

Folgende Inhalte werden praxisnah vermittelt:

  • Spring Framework Grundlagen (1. Tag)

    • Einführung Spring Framework
    • Dependency Injection
    • Spring Architektur und Module
    • Application Context
    • Konfigration mit XML vs. Java vs. Annotationen
    • Scopes und Lifecycle von Spring Beans
    • Testen von Spring Anwendungen
    • Spring Expression Language
    • Spring AOP Einführung


  • Spring Persistence (2. Tag)

    • Spring JDBC
    • Spring Datasource Konfiguration
    • Embedded Databases
    • Spring ORM / JPA
    • Konfiguration von Persistence Kontexten
    • Spring Transaction
    • Spring Test mit JPA
    • Spring Data / Spring Data JPA
    • CrudRepository / JpaRepository
    • Defining Query Methods
    • Custom Repositories Implementierungen
    • Paging & Sorting Repositories

  • Spring WebMVC / REST (3. Tag)

    • Spring Integration in einem Web Container
    • Einführung in Spring WebMVC
    • Themyleaf & Spring
    • Konvertierung und Validierung
    • Lokalisierung und Messaging
    • Testen von Spring WebMVC
    • REST mit Spring
    • Arbeiten mit dem RestTemplate
    • Spring Data Rest
    • Dokumentation mit Spring REST Docs


Der 2. Teil von dieser Spring-Komplettschulung finden Sie hier. Es geht dort weiter mit Spring Boot und Cloud.

Download-Links für Software

Sie möchten anstatt einem Schulungsnotebook das eigene Notebook nutzen? Kein Problem! Folgende Software sollte das Notebook für die Schulung installiert haben:

JDK 8
http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/jdk8-downloads-2133151.html

Maven 3
https://maven.apache.org/download.cgi

Eclipse / STS (Spring Tool Suite):
https://spring.io/tools/sts/all

oder

IntelliJ:
https://www.jetbrains.com/idea/download/#section=windows

git:
https://git-scm.com/downloads

Gerne machen wir die Installation eine halbe Stunde vor Kursbeginn gemeinsam. Wir haben dann alles nötige auf einem USB-Stick.

Beschreibung

Im 1. Teil des Trainings werden die grundlegenden Mechanismen des Spring Frameworks anschaulich verdeutlicht. Die Teilnehmer lernen die Konzepte des Dependency Injection (DI) auf Basis von POJOs (Plain Old Java Objects) kennen. Dabei werden die verschiedenen Formen der Dependency Injection (Interface-, Setter-, Constructor- und Field-Injection) erklärt und ihr mögliches Zusammenspiel aufgezeigt. Anhand von praktischen Beispielen wird geübt, wie sich die verschiedenen Formen der DI auf die Architektur einer Anwendung auswirken. Es wird erkennbar wie durch die von Spring favorisierte Modularisierung die Wartbarkeit von großen und komplexen Anwendungen erhöht wird. Es werden die Konfigurationen auf Basis von XML, Java und Annotationen gegenüber gestellt und wie diese sinnvoll kombiniert werden können.

Die Teilnehmer bekommen einen Einblick in die internen Mechanismen des Spring Frameworks. Wie der Lifecycle von Spring Beans umgesetzt wurde und wie in Spring die Factory- und Proxy-Pattern verwendet werden, um die verschiedenen Technologien zu integrieren. Anhand der Spring AOP lernen die Teilnehmer wie mittels der aspektorientierten Programmierung Cross Cutting Concerns an einer zentralen Stelle implementiert und trotzdem Anwendungsweit zum Einsatz kommen. Dies bildet auch gleichzeitig die Basis, um die Integration von JDBC und JPA zu verstehen.

Es wird gezeigt, wie mittels der Spring Unterstützung der Zugriff auf relationale Datenbanken mit JDBC und der Java Persistence API (JPA) erfolgen kann. Durch den Einsatz von Spring Data JPA kann die Code-Menge zur Implementierung von DAOs drastisch reduziert werden. Bei all dem lernen die Teilnehmer wie sie mit wenigen Handgriffen eine Spring Anwendung konsequent testgetrieben entwickeln können.

Der 1. Teil wird mit der Implementierung einer Web-Oberfläche auf Basis von Spring WebMVC und Thymeleaf sowie der Implementierung von REST-Service abgeschlossen. Hierbei wird gezeigt, wie Validierung, Convertierung und Internationalisierung (i18n) in Spring umgesetzt sind sowie auf Basis von Tests die REST-Schnittstelle dokumentiert werden kann.

Teilnehmerkreis

Sie haben Spring noch nicht kennen gelernt oder konnten schon einige Erfahrungen mit Spring sammeln und wollen nun einmal systematisch durch das Spring Framework anhand eines konkreten Beispiels geführt werden, sodass sie im Anschluss in der Lage sind Ihre eigene leichtgewichtige Anwendungen für den produktiven Einsatz zu schreiben.

Voraussetzungen

Für eine erfolgreiche Teilnahme sind gute Java Programmierkenntnisse und der routinierte Umgang mit einer IDE (NetBeans, Eclipse oder IntelliJ) erforderlich. Zudem sollte ein grundlegendes Verständnis der Funktionsweise von Web-Anwendungen und der Funktionsweise von relationalen Datenbanken vorhanden sein. Kenntnisse von der Entwicklung von JSP/Servlets und Enterprise JavaBeans (EJB) sind hilfreich.

Uhrzeiten und Adresse

Startzeit für den ersten Schulungstag:
10:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr.

Endzeit am letzten Schulungstag:
max. 16:00 Uhr.

Normale Schulungszeit:
09:00 - 16:30 Uhr.

Schulungseingang

GEDOPLAN
Upper West
Kantstraße 164
10623 Berlin.

-> Google Maps.
-> Upper West.
-> Motel One Upper West.
-> BVG Info Zoologischer Garten


Maßgeschneidert?

Diesen Kurs gibt es auch als
individuelle Firmenschulung.

Kontaktieren Sie mich oder
nutzen Sie unseren
Schulungskonfigurator!

030 / 755 49 188

Tim.Neumann@GEDOPLAN.de

Ihr Ansprechpartner für organisatorische Fragen bei java advanced training

Das sagen Kursteilnehmer

Bernd H.


Software Entwickler

Gute Organisation, guter Trainer und gute Location!

Sergej Bertram


Software Engineer, WERUM IT Solution

Insgesamt hat es mir sehr gut gefallen. Man könnte den Unterricht aber leicht strecken, um die Konzentration zu fördern.

Lernen Sie uns Kennen

“Erfahrungen aus der Projekt-Praxis weitergeben und Teilnehmer fortbilden.”

Jens Seekamp

Consultant, Software-Architekt und Dozent rund um Java EE

“Erfahrungen aus der Projekt-Praxis weitergeben und Teilnehmer fortbilden.”

Niko Köbler

Software Architekt (iSAQB zertifiziert), Entwickler, Trainer, Autor, JUG Darmstadt Supporter und Speaker bei vielen internationalen Konferenzen (z. B. JAX, Voxxed Days Zürich, JFokus Stockholm etc.)

“In GEDOPLAN Schulungen kann ich mich ganz auf Inhalte und Didaktik konzentrieren.”

Karsten Lentzsch

JAX-Speaker, GUI-Experte

“In GEDOPLAN Schulungen kann ich mich ganz auf Inhalte und Didaktik konzentrieren.”

Alle Schulungsleiter bei GEDOPLAN IT Training.

Das erwartet Sie bei uns

Bei Kursen von GEDOPLAN IT Training ist nicht nur der Kaffee gratis.

Kaffee, Tee und kalte Getränke

Wer öfter trinkt, kann besser denken. Deshalb versorgen wir Sie mit ausreichend gratis Getränken.

Gratis Obst, Snacks und Mahlzeiten für einen erfolgreichen Java Kurs

Obst, Kekse und Mahlzeiten

Ein voller Bauch studiert zwar nicht gern, aber nur wer sich wohl fühlt, hat auch Spaß am Seminar.

Sie erhalten Ihre Java Schulungsunterlagen auf einem 32 GB USB-Stick.

Demos und Beispiele zum Mitnehmen

Unsere Kurse haben einen hohen Praxisanteil. Die komplette Übungsumgebung nehmen Sie bei vielen Kursen am Ende auf einem USB-Stick mit.

Ihre erfolgreiche Teilnahme an unserer Java Schulung wird bestätigt

Teilnahmebescheinigung

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Bescheinigung zur Bestätigung Ihrer Teilnahme.

Java EE 7 Buch von Dirk Weil

Dirk Weil schenkt Ihnen bei einer Buchung eines Java EE Kurses sein Buch Java über EE 7 – auf Wunsch mit Signatur und Widmung.